FAQ

Sie benötigen Infos zu Kiddy Produkten? Einige Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Kunden haben wir hier im FAQ-Portal für Sie zusammengestellt.

Kindersitze

Wann sollte von der Babyschale auf einen Gruppe 1 Sitz gewechselt werden?

Transportieren Sie Ihr Kind so lange wie möglich in der Babyschale. Sobald der Kopf über den Rand der Babyschale herausragt, ist ein Wechsel in die Kindersitz Gruppe 1 nötig. Voraussetzung ist jedoch, dass Ihr Kind bereits selbstständig sitzen kann und ein Mindestgewicht von 9 kg erreicht hat.

1
Der Fahrzeuggurt ist zu kurz - ist eine Gurtverlängerung möglich?

Abhilfe können Sie schaffen, indem Sie den Autositz verschieben, den Winkel ändern oder die Gurthöhe nach unten verschieben. Grundsätzlich gibt es keine zugelassenen Gurtverlängerungen, daher raten wir strengstens von der Verwendung dieser ungeprüften Teile ab. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrem Autohersteller einen längeren Gurt einbauen zu lassen. Wichtig ist, dass die Änderung beim TÜV eingetragen wird.

1
Wenn ich mein Kind anschnalle, kann sich der Fahrzeuggurt nicht mehr automatisch aufrollen. Was kann ich tun?

Prüfen Sie die Verstellmöglichkeiten Ihres Fahrzeuggurtes sowie Fahrzeugsitzes. Sollte sich der Diagonalgurt im Fahrzeug verstellen lassen, so versuchen Sie einen möglichst direkten Gurtverlauf in Richtung der Gurtführung des Kindersitzes einzustellen. Falls ihr Fahrzeugsitz verstellbar oder verschiebbar ist, kann dadurch ebenfalls Abhilfe geschaffen werden.

1
Was ist ECE-R129?

ECE-R129 ist eine neue europaweite Zulassungsnorm für Kindersitze. Folgendes hat sich im Vergleich zur vorherigen Zulassungsnorm ECE-R44 geändert:

  • Die neue Zulassungsnorm schreibt den rückwärstgerichteten Transport von Kindern bis zu einem Alter von 15 Monaten vor. Auf diese Weise soll ein frühzeitiger Wechsel in den nächstgrößeren Sitz verhindert werden.
  • Die Sitze werden mit der neuesten Generation von Dummies (Q-Serie) getestet.
  • Der Seitenaufprallschutz wird erstmalig geprüft und ist ein wichtiges Kriterium für die Zulassung von Sitzen.
  • Die Größe des Kindes ist maßgebend, demnach keine Einteilung mehr nach Gruppe und Gewicht.
  • Die inneren Maße der Babyschale/des Sitzes werden gemessen, um die maximale Größes des Kindes zu bestimmen.
1
Sind ab 2018 nur noch i-Size Sitze erhältlich?

Es existiert kein Verwendungsverbot für Kindersitze, die nach der gültigen ECE-R44/04 Norm zugelassen sind. Eltern dürfen ihre bereits vorhandenen Kindersitze daher wie gewohnt nutzen. Wenn Sie Produkte kaufen möchten, die nach der neuen ECE-R129 Norm zugelassen sind, gewährleistet ein i-Size Fahrzeugsitzplatz eine 100% Kompatibilität zum Kindersitz. Auch ECE-R44/04 Kindersitze sind auf i-Size Fahrzeugsitzplätzen erlaubt. Die i-Size Kennzeichnung ist an Ihrem Fahrzeugsitz zu finden oder in der am Kindersitz beigefügten Fahrzeugtypenliste aufgeführt.

1
Sind die Führungstrichter zur Installation der Babyschalen mit der Isofix Plattform sowie der Kindersitze, die mit Isofix befestigt werden, zwingend notwendig?

Nein, die Isofix Führungstrichter sind ein zusätzliches Accessoire, welches bei besonders tief liegendem Isofix hilfreich ist. Die Führungstrichter sind im Fachhandel, über service@kiddy.de oder unter www.amazon.de erhältlich.

1
Darf ich mein Kind auch bei aktiviertem Seitenairbag in der Babyschale/dem Kindersitz transportieren?

Der Seitenairbag muss nicht deaktiviert werden. Im Gegensatz zum Frontairbag bläst sich dieser nur gering auf und stellt kein Sicherheitsrisiko für Ihr Kind dar.

1
Auf welchen Fahrzeugsitzen darf ich die Babyschale Evoluna i-Size/ Evoluna i-Size 2 anbringen?

Bitte informieren Sie sich grundsätzlich über die Verwendung von Kinderrückhaltesystemen im Betriebshandbuch Ihres Fahrzeugs. Die Babyschalen Evoluna i-Size und Evoluna i-Size 2 dürfen niemals mit dem fahrzeugeigenen Gurt angeschnallt werden. In Verbindung mit der Isofix Base 2 darf die Babyschale auf allen i-Size Sitzplätzen im Fahrzeug eingebaut werden. Der Einbau auf Isofix-Sitzplätzen, welche in der Isofix Typenliste aufgeführt sind, ist erlaubt. Bei rückwärts gerichteten Kinderrückhaltesystemen ist Vorsicht geboten, diese dürfen niemals auf einem Sitzplatz mit aktivem Frontairbag verwendet werden. Beachten Sie, dass in einigen Fahrzeugen die Liegeposition nicht oder nur erschwert benutzt werden kann, da je nach Automodell sehr wenig Platz für Kindersitze zur Verfügung steht. Wie viel Platz für die jeweilige Babyschale benötigt wird, können Sie unter Downloads im Produktdatenblatt nachlesen.
Hier finden Sie die Isofix Typenliste:

  • Beim Kauf einer Evoluna i-Size/Evoluna i-Size 2
  • Auf der jeweiligen Produktseite unter Downloads als Isofix Fahrzeugtypenliste
1
Ich kann mein Fahrzeug nicht in der Isofix-Fahrzeugtypenliste finden, was kann ich tun?

Wir versuchen unsere Isofix-Fahrzeugtypenliste stehts auf dem aktuellsten Stand zu halten. Falls Ihr Fahrzeug nicht in der Liste aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte an service@kiddy.de.

1
Was sind die Unterschiede zwischen Phoenixfix 3 und Guardianfix 3?

Die wesentlichen Unterschiede auf einen Blick:

Phoenixfix:

  • Gruppe 1 - 9 - 18 kg

Guardianfix 3:

  • Gruppe 1/2/3
  • 9 - 36 kg
  • mitwachsender Kindersitz, ab 18 kg ohne Fangkörper

Beide Kindersitze in der Gruppe 1 (mit Fangkörper) können in eine leichte Schlafposition gebracht werden.

1
Kann der Fangkörper vom Phoenixfix 3 oder Guardianfix 3 auch für den Crusierfix 3 verwendet werden?

Nein, Fangkörper sind grundsätzlich nur in Gruppe 1 zugelassen. Der Cruiserfix 3 wird der Gruppe 2/3 zugeordnet, hier wird das Kind direkt mit dem fahrzeugeigenen 3-Punkt Gurtsystem angeschnallt.

1
Ist beim Cruiserfix 3 eine leichte Schlafposition möglich?

Nein, beim Cruiserfix 3 ist keine leichte Schlafposition zugelassen. Die Rückenlehne des Kindersitzes muss fest gegen den Sitz geschoben sein.

1
Sind die Bezüge beim Cruiserfix 3 abziehbar und waschbar?

Die Bezüge sind bei 30°C im Schonwaschgang waschbar und dürfen nicht in den Wäschetrockner gegeben werden. Die Bezüge sind ein wesentlicher Bestandteil des Sicherheitskonzeptes. Daher sollten ausschließlich Originalbezüge des Herstellers verwendet werden. Falls Ersatzbezüge benötigt werden, bestellen Sie diese bei Ihrem Fachhändler in der Nähe.

1
Dürfen die Kindersitze Phoenixfix 3, Guardianfix 3 und Cruiserfix 3 mit einem 2-Punkt Gurtsystem befestigt werden?

Nein, unsere Sitze dürfen ausschließlich mit dem fahrzeugeigenen 3-Punkt Gurtsystem befestigt werden. Eine Ausnahme bilden die Sitze bei der Verwendung im Flugzeug. Wird der Sitz im Flugzeug verwendet, darf dieser mit einem 2-Punkt Gurtsystem befestigt werden - jedoch nur im Flugzeug. Im Fahrzeug muss Ihr Kind weiterhin mit einem 3-Punkt Gurtsystem angeschnallt werden.

Welche Babyschalen/Kindersitze eine Flugzeugzulassung haben, finden Sie auf der jeweiligen Produktseite oder unter: https://www.tuv.com/de/germanyinfothek/infothek/kindersitze_flugzeug/hersteller_kindersitze/hersteller_kindersitze.html.

Kindersitze dürfen ohne vorherige Rücksprache mit der Fluggesellschaft nicht mitgebracht werden. Für nähere Informationen sollte die jeweilige Fluggesellschaft kontaktiert werden.

1
Auf welchen Fahrzeugsitzen darf ich den Phoenixfix 3, Guardianfix 3 und Cruiserfix 3 anbringen?

Alle drei Sitze haben die Zulassung "universal" und "semi-universal". Die Unterschiede hinsichtlich der Nutzung:

Universal: Wenn die Kindersitze ohne Isofix befestigt werden, dann können die Sitze in allen Fahrzeugtypen und auf jedem Platz mit 3-Punkt Gurtsystem gemäß ECE-R16 (oder vergleichbaren Normen) verwendet werden.

Semi-universal: Werden die Kindersitze mit Isofix befestigt, dann können diese in den Fahrzeugen eingebaut werden, die in der beigefügten Fahrzeugtypenliste stehen. Die Fahrzeugtypenliste finden Sie auf der auf der jeweiligen Produktseite unter dem Reiter "Downloads".

1
Ist es vorgesehen, dass sich die Rückenlehne des Sitzes nicht komplett feststellen lässt und Spielraum zwischen Sitz und Rückenlehne vorhanden ist?

Die Verstellbarkeit der Rückenlehne ist für den Einbau des Kindersitzes in das Fahrzeug konzipiert. Die Verstellbarkeit von 90 - 115 Grad passt sich individuell an jede Fahrzeuglehne an. Kindersitze der Gruppe 1 können in eine leichte Schlafposition gebracht werden. Bei Gruppe 2/3 Sitzen muss die Rückenlehne jedoch flächig an der Fahrzeuglehne anliegen.

1
Eye-level Indikator: Wenn die Augen meines Kindes auf dem Eye-Level sind, dann ist mehr als der vorgesehene Platz zwischen Schulter und Kopfstütze - was kann ich tun?

Achten Sie darauf, dass zwischen Schulter und Kopfstütze ca. 2 - 3 cm Platz ist. Die Position des "Eye Levels" wurde aus einem Durchschnittswert errechnet. Natürlich lassen sich die unterschiedlichen Proportionen von Kindern nicht ausschließlich auf ein Maß beschränken. Der "Eye Level" Indikator gilt daher lediglich als Richtlinie, die Position der Augen darf auch darunter liegen. Die richtige Kopfstützeneinstellung des Sitzes ist dann erreicht, wenn die Schläfe des Kindes im Bereich der engsten Stelle innerhalb der Kopfstütze liegt.

1
Ich kann mein Fahrzeug nicht in der Kompatibilitätsliste finden, was kann ich tun?

Wir versuchen unsere Kompatibilitätsliste stets auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Liste betrifft nur Kindersitze, die mit Isofix befestigt werden. Falls Ihr Fahrzeug nicht in der Liste zu finden ist, wenden Sie sich bitte an service@kiddy.de

1
Darf der Kindersitz auch auf rückwärtsgerichteten Fahrzeugsitzen installiert werden?

Kindersitze der Gruppen 1/2/3 können auch auf Sitzplätzen, welche entgegen der Fahrtrichtung gerichtet sind, eingebaut werden. Wir raten auf die rückwärtsgerichteten Sitzplätze auszuweichen, wenn alle vorwärtsgerichteten Sitzplätze belegt sind. Bitte beachten Sie hierzu auch immer die Fahrzeuganleitung des Herstellers.

1
Dürfen die Kindersitze auch bei vorhandenen Gurtairbags benutzt werden?

Bitte beachten Sie die jeweiligen Hinweise Ihres Fahrzeugherstellers. Im Regelfall sind Sitze der Gruppe 2/3 sowie Kindersitze, welche nicht mit dem fahrzeugeigenen Gurtsystem befestigt werden, verwendbar.

1
Was ist die Anti-Submarining Funktion in unseren Kindersitzen, die mit Isofix befestigt werden?

Die Anti-Submarining Funktion greift im Falle eines Frontalaufpralls. Hierbei wird ein Schutzmechanismus aktiviert, der verhindert, dass das Kind unter dem Gurt oder dem Fangkörper herausrutscht. Dieser Mechanismus wird nur aktiviert, wenn die Sitze mit Isofix befestigt sind.

1

Top 3 FAQs

1. Wann und wie lange ist die Einlage für Neugeborene zu nutzen?

Für Frühchen und sehr kleine Babys eignet sich unsere Frühcheneinlage, die ab einer Körpergröße von 45 cm genutzt werden kann. Anschließend wird die Einlage für Neugeborene verwendet. Die Einlagen können solange genutzt werden, bis der Kopf des Kindes aus der stützenden Umrandung herausragt. Die Einlage für Neugeborene für die Evoluna i-Size 2 ist mit seitlich abnehmbaren Flügeln ausgestattet. Demnach ist noch ein weiterer Zwischenschritt möglich, bevor die Einlage komplett herausgenommen wird.

2. Wann sollte von der Babyschale auf einen Gruppe 1 Sitz gewechselt werden?

Transportieren Sie Ihr Kind so lange wie möglich in der Babyschale. Sobald der Kopf über den Rand der Babyschale herausragt, ist ein Wechsel in die Kindersitz Gruppe 1 nötig. Voraussetzung ist jedoch, dass Ihr Kind bereits selbstständig sitzen kann und ein Mindestgewicht von 9 kg erreicht hat.

3. Welche Babyschalen / Kindersitze haben eine Flugzeugzulassung?

Eine Flugzeugzulassung haben die folgenden Produkte aus unserer aktuellen Kollektion:

• Evolution Pro 2
• Phoenixfix 3
• Guardianfix 3 (nur Gruppe 1)

Außerdem besitzen folgende Kiddy Produkte aus unserer älteren Kollektion ebenfalls eine Flugzeugzulassung:

Comfort Pro, Cruiserfix Pro, Discovery Pro, Energy Pro, Evolution Pro, Guardianfix Pro, Guardianfix Pro, Guardian Pro, Guardian Pro 2, Phoenixfix Pro, Phoenixfix Pro 2, Smartfix.

Kindersitze dürfen ohne vorherige Rücksprache mit der Fluggesellschaft nicht mitgebracht werden. Für nähere Informationen sollte die jeweilige Fluggesellschaft kontaktiert werden. 

Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular