FAQ

Sie benötigen Infos zu Kiddy Produkten? Einige Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Kunden haben wir hier im FAQ-Portal für Sie zusammengestellt.

Babyschalen

Wann sollte von der Babyschale auf einen Gruppe 1 Sitz gewechselt werden?

Transportieren Sie Ihr Kind so lange wie möglich in der Babyschale. Sobald der Kopf über den Rand der Babyschale herausragt, ist ein Wechsel in die Kindersitz Gruppe 1 nötig. Voraussetzung ist jedoch, dass Ihr Kind bereits selbstständig sitzen kann und ein Mindestgewicht von 9 kg erreicht hat.

1
Der Fahrzeuggurt ist zu kurz - ist eine Gurtverlängerung möglich?

Abhilfe können Sie schaffen, indem Sie den Autositz verschieben, den Winkel ändern oder die Gurthöhe nach unten verschieben. Grundsätzlich gibt es keine zugelassenen Gurtverlängerungen, daher raten wir strengstens von der Verwendung dieser ungeprüften Teile ab. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich bei Ihrem Autohersteller einen längeren Gurt einbauen zu lassen. Wichtig ist, dass die Änderung beim TÜV eingetragen wird.

1
Was ist ECE-R129?

ECE-R129 ist eine neue europaweite Zulassungsnorm für Kindersitze. Folgendes hat sich im Vergleich zur vorherigen Zulassungsnorm ECE-R44 geändert:

  • Die neue Zulassungsnorm schreibt den rückwärstgerichteten Transport von Kindern bis zu einem Alter von 15 Monaten vor. Auf diese Weise soll ein frühzeitiger Wechsel in den nächstgrößeren Sitz verhindert werden.
  • Die Sitze werden mit der neuesten Generation von Dummies (Q-Serie) getestet.
  • Der Seitenaufprallschutz wird erstmalig geprüft und ist ein wichtiges Kriterium für die Zulassung von Sitzen.
  • Die Größe des Kindes ist maßgebend, demnach keine Einteilung mehr nach Gruppe und Gewicht.
  • Die inneren Maße der Babyschale/des Sitzes werden gemessen, um die maximale Größes des Kindes zu bestimmen.
1
Was bedeutet i-Size?

Die Grundidee hinter i-Size ist, dass jeder i-Size Kindersitz mit jedem i-Size tauglichen Autositz kompatibel ist. Auf Dauer sollen lange Typenlisten mit unzählig getesteten Autos abgeschafft werden. Bei der neuen Zulassungsnorm ECE-R129 wird i-Size in Phase 1 als universales Isofix gesehen. Demnach wird die Befestigung von Kindersitzen mit Isofix vorgeschrieben. Fehlinstallationen sollen damit reduziert werden. Ansonsten gelten hier die Kriterien der ECE-R129 Norm.

1
Sind ab 2018 nur noch i-Size Sitze erhältlich?

Es existiert kein Verwendungsverbot für Kindersitze, die nach der gültigen ECE-R44/04 Norm zugelassen sind. Eltern dürfen ihre bereits vorhandenen Kindersitze daher wie gewohnt nutzen. Wenn Sie Produkte kaufen möchten, die nach der neuen ECE-R129 Norm zugelassen sind, gewährleistet ein i-Size Fahrzeugsitzplatz eine 100% Kompatibilität zum Kindersitz. Auch ECE-R44/04 Kindersitze sind auf i-Size Fahrzeugsitzplätzen erlaubt. Die i-Size Kennzeichnung ist an Ihrem Fahrzeugsitz zu finden oder in der am Kindersitz beigefügten Fahrzeugtypenliste aufgeführt.

1
Sind die Führungstrichter zur Installation der Babyschalen mit der Isofix Plattform sowie der Kindersitze, die mit Isofix befestigt werden, zwingend notwendig?

Nein, die Isofix Führungstrichter sind ein zusätzliches Accessoire, welches bei besonders tief liegendem Isofix hilfreich ist. Die Führungstrichter sind im Fachhandel, über service@kiddy.de oder unter www.amazon.de erhältlich.

1
Darf ich mein Kind auch bei aktiviertem Seitenairbag in der Babyschale/dem Kindersitz transportieren?

Der Seitenairbag muss nicht deaktiviert werden. Im Gegensatz zum Frontairbag bläst sich dieser nur gering auf und stellt kein Sicherheitsrisiko für Ihr Kind dar.

1
Auf welchen Fahrzeugsitzen darf ich die Babyschale Evoluna i-Size/ Evoluna i-Size 2 anbringen?

Bitte informieren Sie sich grundsätzlich über die Verwendung von Kinderrückhaltesystemen im Betriebshandbuch Ihres Fahrzeugs. Die Babyschalen Evoluna i-Size und Evoluna i-Size 2 dürfen niemals mit dem fahrzeugeigenen Gurt angeschnallt werden. In Verbindung mit der Isofix Base 2 darf die Babyschale auf allen i-Size Sitzplätzen im Fahrzeug eingebaut werden. Der Einbau auf Isofix-Sitzplätzen, welche in der Isofix Typenliste aufgeführt sind, ist erlaubt. Bei rückwärts gerichteten Kinderrückhaltesystemen ist Vorsicht geboten, diese dürfen niemals auf einem Sitzplatz mit aktivem Frontairbag verwendet werden. Beachten Sie, dass in einigen Fahrzeugen die Liegeposition nicht oder nur erschwert benutzt werden kann, da je nach Automodell sehr wenig Platz für Kindersitze zur Verfügung steht. Wie viel Platz für die jeweilige Babyschale benötigt wird, können Sie unter Downloads im Produktdatenblatt nachlesen.
Hier finden Sie die Isofix Typenliste:

  • Beim Kauf einer Evoluna i-Size/Evoluna i-Size 2
  • Auf der jeweiligen Produktseite unter Downloads als Isofix Fahrzeugtypenliste
1
Darf mein Kind in der Evoluna i-Size/ Evoluna i-Size 2 auch in Fahrtrichtung transportiert werden?

Nein, laut Zulassungsnorm ECE-R129 müssen Babys und Kleinkinder bis zu einem Mindestalter von 15 Monaten entgegen der Fahrtrichtung transportiert werden. Bei einem Frontalaufprall kann der Kopf des Kindes nach vorne geschleudert werden. Diese große Belastung kann nicht kompensiert werden und zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Ein rückwärtsgerichteter Transport wirkt wie ein Schutzschild für die noch empfindliche Nackenmuskulatur und Wirbelsäule. Die bei einem Unfall auftretenden Kräfte können dabei besser abgefangen und verteilt werden.

Nein, laut Zulassungsnorm ECE-R129 müssen Babys und Kleinkinder bis zu einem Mindestalter von 15 Monaten entgegen der Fahrtrichtung transportiert werden. Bei einem Frontalaufprall kann der Kopf des Kindes nach vorne geschleudert werden. Diese große Belastung kann nicht kompensiert werden und zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Ein rückwärtsgerichteter Transport wirkt wie ein Schutzschild für die noch empfindliche Nackenmuskulatur und Wirbelsäule. Die bei einem Unfall auftretenden Kräfte können dabei besser abgefangen und verteilt werden. 
1
Auf welchen Fahrzeugsitzen darf ich die Babyschale Evolution Pro 2 gegurtet anbringen?

Informieren Sie sich bitte grundsätzlich über die Verwendung von Kinderrückhaltesystemen im Betriebshandbuch Ihres Fahrzeugs. Die Evolution Pro 2 kann auf jedem Fahrzeugsitz eingebaut werden, der über ein 3-Punkt Gurtsystem verfügt. Bitte beachten Sie: Wenn die Babyschale auf dem Beifahrersitz transportiert wird, muss der Airbag ausgeschaltet werden.

1
Darf die Evolution Pro 2 (in Verbindung mit der Isofix Base 2) im Fahrzeug in Liegeposition gebracht werden?

Nein, im Fahrzeug darf die Evolution Pro 2 ausschließlich in Sitzposition installiert werden, unabhängig davon, ob mit oder ohne dazugehöriger Isofix Plattform. Außerhalb des Autos kann die Babyschale problemlos in Liegeposition gebracht werden und ist eine komfortable Alternative zur Babywanne.

1
Wann und wie lange ist die Einlage für Neugeborene zu nutzen?

Für Frühchen und sehr kleine Babys eignet sich unsere Frühcheneinlage, die ab einer Körpergröße von 45 cm genutzt werden kann. Anschließend wird die Einlage für Neugeborene verwendet. Die Einlagen können solange genutzt werden, bis der Kopf des Kindes aus der stützenden Umrandung herausragt. Die Einlage für Neugeborene für die Evoluna i-Size 2 ist mit seitlich abnehmbaren Flügeln ausgestattet. Demnach ist noch ein weiterer Zwischenschritt möglich, bevor die Einlage komplett herausgenommen wird.

1
Was unterscheidet die Evoluna i-Size 2 von der Evolution Pro 2?

"Die Evoluna i-Size 2 und Evolution Pro 2 unterscheiden sich vor allem in ihrer Befestigung im Auto. Aufgrund der Konstruktion ist die Liegefunktion im Fahrzeug daher nur mit der Evoluna i-Size 2 erlaubt.

Die Unterschiede auf einen Blick:

Evoluna i-Size 2:

  • Getestet & zugelassen nach ECE-R129 - Ergonomisch geformter Tragebügel
  • Zusätzlicher Seitenaufprallschutz
  • Richtet sich nach der Körpergröße (max. 83 cm) und nicht nach dem maximalen Gewicht
  • Der verfügbare Platz im Auto (in Liegefunktion) reduziert sich auf 76 cm
  • Die seitlich aufsteckbaren Schutzkomponenten an der Außenschale verringern den Abstand zur Autotür
  • Veränderte Sonnendachanbindung
  • Einlage für Neugeborene mit seitlich abnehmbaren Flügeln (als Zwischenschritt, bevor die Einlage komplett herausgenommen werden kann)
  • Mit Isofix Base 2 zugelassen
  • Isofix Base 2 ist im Lieferumfang enthalten
  • Einzigartige Liegeposition im Auto 
  • Keine Flugzeugzulassung, da die Babyschale nur mit Isofix Base 2 zugelassen ist
  • Stickereien und Logo im neuen Look

Evolution Pro 2:

  • Getestet & zugelassen nach ECE-R44/04 
  • Mit Isofix Base 2 oder gegurtet zugelassen
  • Isofix Base 2 ist nicht im Lieferumfang enthalten
  • Keine Liegeposition im Auto möglich
  • Flugzeugzulassung, da die Babyschale auch gegurtet zugelassen ist
1
Was sind die Unterschiede zwischen Evoluna i-Size und Evoluna i-Size 2?

Wir haben das Design sowie sicherheitsbedingte Faktoren unseres Nachfolgemodells verändert:

  • Ergonomisch geformter Tragebügel
  • Seitlich aufsteckbare Schutzkomponenten an den Seiten der Schale verringern den Abstand zur Autotür
  • Der verfügbare Platz im Auto (in Liegefunktion) reduziert sich auf 76 cm reduziert
  • Die Sonnendachanbindung wurde verändert
  • Einlage für Neugeborene mit seitlich abnehmbaren Flügeln (als Zwischenschritt bevor die Einlage komplett rausgenommen werden kann) Stickereien und Logo im neuen Look
1
Kann die Isofix Base 1 in Verbindung mit der Evoluna i-Size/ Evoluna i-Size 2/ Evolution Pro 2 genutzt werden?

Ja, die Isofix Base 1 ist mit der Isofix Base 2 technisch baugleich und kann daher problemlos in Verbindung mit der Evoluna i-Size, Evoluna i-Size 2 sowie der Evolution Pro 2 genutzt werden.

1
Passen die Babyschalen der letzten Kollektionen auf die Isofix Base 2?

Ja, die Isofix Base 1 ist mit der Isofix Base 2 technisch baugleich. Die Babyschalen der letzten Kollektionen können daher problemlos in Verbindung mit der Isofix Base 2 genutzt werden.

1
Wie lange darf mein Kind in der Liegeposition gefahren werden?

Es gibt keine festen Vorgaben zur maximalen Nutzungsdauer der Liegefunktion während der Fahrt. Wir persönlich raten immer, nach etwa zwei Stunden Fahrt eine Pause einzulegen und das Kind kurz aus der Schale zu nehmen. Schläft das Kind tief und fest, ist es auch völlig unproblematisch, es länger in dieser Position verweilen zu lassen.

1
Ich habe die Babyschale installiert und bemerkt, dass Schale und Base noch Spielraum im Fahrzeug haben. Ist das so vorgesehen?

Bei den Babyschalen Evoluna i-Size/Evoluna i-Size 2 sowie der Evolution Pro 2 in Verwendung mit der Isofix Base 2 handelt es sich um kein starres System. Achten Sie bitte darauf, dass die Indikatoren der Isofix Base 2 grün sind und die Schale fest gegen das Rückbankpolster gefahren wird. Vergewissern Sie sich, dass das Stützbein der Isofix Base 2 senkrecht im Fußraum steht.

1
Muss der Frontairbag ausgeschalten sein, wenn die Babyschale auf dem Beifahrersitz transportiert wird?

Ja, rückwärts gerichtete Kinderrückhaltsysteme dürfen keinesfalls auf einem Sitzplatz mit aktivem Frontairbag verwendet werden.

1
Sind die Bezüge der Babyschalen abziehbar und waschbar?

Die Bezüge sind abnehmbar und waschbar. Bitte beachten Sie das im jeweiligen Bezugsteil eingenähte Pflegeetikett und halten Sie sich an die vorgegebenen Pflegehinweise.

1
Ich kann meinen Kinderwagen nicht in der Kompatibilitätsliste finden, was kann ich tun?

Wir versuchen unsere Kompatibilitätsliste stets auf dem aktuellsten Stand zu halten. Falls Ihr Kinderwagen nicht in der Liste aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte an service@kiddy.de.

1
Ich kann mein Fahrzeug nicht in der Isofix-Fahrzeugtypenliste finden, was kann ich tun?

Wir versuchen unsere Isofix-Fahrzeugtypenliste stehts auf dem aktuellsten Stand zu halten. Falls Ihr Fahrzeug nicht in der Liste aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte an service@kiddy.de.

1
Darf die Evolution Pro 2 auch bei vorhandenen Gurtairbags benutzt werden?

Bitte beachten Sie die jeweiligen Hinweise Ihres Fahrzeugherstellers. Bei vorhandenen Gurtairbags darf die Evoluton Pro 2 nicht mit dem fahrzeugeigenen Gurtsystem verwendet werden, sondern nur in Verwendung mit der Isofix Base 2 installiert werden.

1

Top 3 FAQs

1. Wann und wie lange ist die Einlage für Neugeborene zu nutzen?

Für Frühchen und sehr kleine Babys eignet sich unsere Frühcheneinlage, die ab einer Körpergröße von 45 cm genutzt werden kann. Anschließend wird die Einlage für Neugeborene verwendet. Die Einlagen können solange genutzt werden, bis der Kopf des Kindes aus der stützenden Umrandung herausragt. Die Einlage für Neugeborene für die Evoluna i-Size 2 ist mit seitlich abnehmbaren Flügeln ausgestattet. Demnach ist noch ein weiterer Zwischenschritt möglich, bevor die Einlage komplett herausgenommen wird.

2. Wann sollte von der Babyschale auf einen Gruppe 1 Sitz gewechselt werden?

Transportieren Sie Ihr Kind so lange wie möglich in der Babyschale. Sobald der Kopf über den Rand der Babyschale herausragt, ist ein Wechsel in die Kindersitz Gruppe 1 nötig. Voraussetzung ist jedoch, dass Ihr Kind bereits selbstständig sitzen kann und ein Mindestgewicht von 9 kg erreicht hat.

3. Welche Babyschalen / Kindersitze haben eine Flugzeugzulassung?

Eine Flugzeugzulassung haben die folgenden Produkte aus unserer aktuellen Kollektion:

• Evolution Pro 2
• Phoenixfix 3
• Guardianfix 3 (nur Gruppe 1)

Außerdem besitzen folgende Kiddy Produkte aus unserer älteren Kollektion ebenfalls eine Flugzeugzulassung:

Comfort Pro, Cruiserfix Pro, Discovery Pro, Energy Pro, Evolution Pro, Guardianfix Pro, Guardianfix Pro, Guardian Pro, Guardian Pro 2, Phoenixfix Pro, Phoenixfix Pro 2, Smartfix.

Kindersitze dürfen ohne vorherige Rücksprache mit der Fluggesellschaft nicht mitgebracht werden. Für nähere Informationen sollte die jeweilige Fluggesellschaft kontaktiert werden. 

Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular